Sonntag, 14. Oktober 2012

Linoldruck

Ich hab's getan! 
Ich habe mir endlich Linoldruck-Utensilien gekauft, beim Künstlerbedarf meines Vertrauens.
Linoldruck kannte ich früher nur aus der Schule. Man hat eine Platte auf den Tisch geknallt bekommen mit den Worten:

"Rückenfigur á la Caspar David Friedrich! Auf die Plätze, fertig, schneiden!"

Am Ende gab's dann ne 3-.
Spaß gemacht hat es mir trotzdem, und als ich vor einigen Wochen die tollen Linolschnitte bei Doppelgaenger entdeckte, war der Ehrgeiz in mir geweckt.
Drei minus, pah! 

Trotz der anfänglichen Euphorie entschied ich mich dann aber erstmal für ein etwas einfacheres Motiv. 
Aber seht selbst :)


Beides zusammen (Linolplatte und Anfänger-Set) für 6€






Der erste Druckversuch!
Deckend ist anders, aber auf eine gewisse Weise gefällt es mir so auch ganz gut :)

Das Motiv stammt übrigens nicht von mir, >>hier<< könnt ihr das Original bewundern.

Weitere Drucke folgen bestimmt!

PS: Wenn ihr die BBC Serie "Sherlock" noch nicht kennt, habt ihr wirklich etwas verpasst! Schaut rein!


Kuss,
Julia


Kommentare:

  1. Ziemlich tolle Idee. Ist das Material eigentlich teuer in der Anschaffung? Wenn man einmal das Werkzeug gekauft hat, müsste es eigentlich gehen,wa?
    Motiv ist klasse und Schrift so zu schneiden ist bestimmt nicht einfach. Hast du aber toll hinbekommen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Motiv. Ich mochte auch immer das Linoleumschnitzen im Kunstunterricht. Ich erinnere mich noch genau an die Momente wo man wieder mal zu tief in Jute gekommen ist. ja ja damals...
    Jetzt vergreife ich mich manchmal an Radiergummis. Aber sowas großes wäre auch toll.
    Wirklich schön!

    Grüße tepid teadrop

    AntwortenLöschen
  3. Das......ist so geil. Also erst mal find ich solche Linoldrucke super, weil man sich alles Mögliche auf seine Stofftaschen und weißen T-Shirt packen kann. (Zudem spart man sich das Geld diese Motive extra bedrucken zu lassen) und zweitens...sind alle Sherlock-Fans sowieso super klasse =D So simpel die Idee auch ist, das sieht einfach fantastisch aus =) Sowas verdient auf jeden Fall eine 1+ mit Stern =D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool! Ich wollte auch mal demnächst Linoldruck ausprobieren. Damit es deckend wird, bräuchtest du eine Presse denke ich.

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist der Hammer.....ich liebe Sherlock ♥
    Einen schönen Start in die neue Woche für Dich...
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Haha Oh man das passt wie die Faust aufs Auge :) ♥

    AntwortenLöschen
  7. OMG! Ich liebe Sherlock Holmes! (also den alten schwarz-weißen) Meine erste Linolschnitt-Erfahrung in der Schule war auch so ähnlich ....-_-... und jetzt macht es so viel Freude! Vielen Dank für die Verlinkung!:) Schön, dass wir den Spaß am Linolschnitt in dir wiedererwecken konnten! ;)
    Viele Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Ahh wie cool ist das denn! Du hast ja richtig tolle Ideen :) Folge dir sofort! <3

    AntwortenLöschen
  9. Wie genial ist das denn?! Linolschnitt, ich komme... ;)
    Grüße, lici

    AntwortenLöschen
  10. Toll,endlich ist auch der gute alte Linoschnitt wieder in!Deckend muss nicht,schon gar nicht auf Stoff...damit sieht es lebendig aus!Gut geworden bei DER Größe! bei Sabrina http://smallcaps-blog.blogspot.de/ gab es ein Mitmach-Lino...mit Blättern.Some posts ago.Bienekatja

    AntwortenLöschen
  11. ohje, ich hab in meiner Kunst-Facharbeit unter anderem mit Linoldruck gearbeitet. Ich hatte dazu auch noch jede Menge Abgabe-Zeit-Druck und meine Hände waren nur noch blutig :D aber die Tasche ist echt super geworden!

    dein süßer Blog hats übrigens in meine Blogvorstellung geschafft: http://tigalina.blogspot.de/2012/11/eure-blogs.html juuhuuu!

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde den Druck total klasse! Die Idee mit Sherlock Holmes ist einmalig!
    Am liebsten würde ich die Tasche haben ;)
    Liebe Grüße, Lauré

    AntwortenLöschen
  13. Oh, die Idee gefällt mir wirklich richtig gut. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Ich durfte damals in der Schule ein Wildschwein in Linol kratzen, aber das hat wirklich richtig Spaß gemacht :) Vielleicht wage ich mich jetzt ja mal an ein anspruchsvolleres Motiv.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen